Sie sind hier: Home > Portrait

Portrait



Vereinsgeschichte

Im Jahre 1937 gründeten engagierte Frauen im kleinen Fischerdorf Stansstad die Frauen- und Müttergemeinschaft (FMG). In der Zwischenzeit ist das 1100-Seelendorf zu einer grossen Gemeinde angewachsen und sein Mütterverein hat sich zu einer dynamischen und innovativen Gemeinschaft entwickelt, die sich nach wie vor an den christlichen Werten orientiert. Der Verein verfügt über ein vielfältiges und attraktives Kurs- und Kulturangebot, das stets ausgeweitet und den Bedürfnissen seiner Mitglieder angepasst wird.

Die FMG Stansstad/Kehrsiten ist dem Frauenbund Nidwalden und somit auch dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund (SKF) angeschlossen und profitiert von ihrer tatkräftigen Unterstützung. So ist das neue Impulsthema des SKF genau auf die FMG zugeschnitten: intensivere Vernetzungen, viele neue Kontakte knüpfen und doch das Altbewährte nicht vergessen, sondern pflegen.

Im Jahre 1989 wurde der Kreis Junger Mütter als eine Untergruppe der FMG gegründet, um damit dem Wandel der Zeit und den veränderten Wünschen vor allem junger Frauen zu entsprechen. Dieser machte es sich zur Aufgabe, jungen Müttern und ihren Kindern abwechslungsreiche Aktivitäten anzubieten und das gegenseitige Kennenlernen im Dorf zu fördern. Der Kreis Junger Mütter fand in den vergangenen Jahren grossen Anklang und

sein Angebot wird nicht nur von Müttern mit ihren Kindern, sondern auch von Vätern, Grosseltern und anderen Betreuungspersonen rege genutzt. Zu seinem 20-Jahr-Jubiläum im Jahre 2009 erhielt der Kreis Junger Mütter einen neuen Namen und heisst seither VAMOS. Getreu seiner Bezeichnung handelt es sich bei VAMOS bis heute um ein aktives Team, das das Ziel verfolgt, gemeinsam unterwegs zu sein und zusammen viel zu erleben.

Die Mitgliederzahl der FMG hat seit ihrer Gründung stark zugenommen und beträgt heute stolze 330 Frauen. Dennoch gestaltete es sich in den letzten Jahren als immer schwieriger, Freiwillige für die Vereinsführung zu rekrutieren. Anlässlich der Generalversammlung vom Januar 2013 wurde deshalb die Fusion des FMG-Vorstandes mit dem VAMOS-Vorstand bekanntgegeben. Zurzeit wird die Frauen- und Müttergemeinschaft von sechs motivierten, altersdurchmischten Frauen geleitet, denen das Wohl der Stansstader und Kehrsiter Bevölkerung sehr am Herzen liegt. Der Vorstand operiert dabei weiterhin im kooperativen Führungsstil, also ohne Präsidentin, was sich in den vergangenen 34 Jahren sehr bewährt hat. Mit ihrem vielfältigen, altersübergreifenden Programm versuchen die FMG-Verantwortlichen Generationen zu vereinen und für jeden Geschmack etwas zu bieten. Neumitglieder, egal welchen Alters, sind jederzeit herzlich willkommen und können sich gerne bei der Kontaktperson oder beim Vorstand melden.

Allgemein